JOE Outdoor Flooring
Europäische Eiche

Europäisches Hartholz.
Der Deutsche Charakterbaum.

Unter dem Sammelbegriff »Europäische Eiche« werden genau genommen zwei mitteleuropäische Arten der Familie Quercus (Eichen) zusammengefasst. Zum einen die Stieleiche, ein Baum der Auwälder und feuchteren Standorte und zum anderen der Traubeneiche, ein Baum der trockeneren Standorte. Beiden gemein sind die vergleichbar guten Holzeigenschaften.

Die Europäische Eiche zeichnet sich durch sehr gute Dauerhaftigkeit (EN 350-2) bei der Verwendung im Außenbereich aus. Hinzu kommt aufgrund ihrer hohen Rohdichte und der damit verbundenen Härte eine hohe Gebrauchstauglichkeit als Terrassenbelag. Sie unterscheidet sich damit in ihren Outdooreigenschaften nur gering von den meisten Tropenhölzern.

Bei der Verwendung als Terrassendiele ist der holzartspezifischen Eigenschaft zu anfänglichem Ausbluten der Holzinhaltsstoffe (Lohe) bei direkter Bewitterung Rechnung zu tragen. Um eine Fleckenbildung auf den die Terrasse umgebenden Flächen zu vermeiden, muss das anfallende Oberflächenwasser einer geregelten Ableitung zugeführt werden.

Damit ist die Europäische Eiche eine interessante Alternative zum Einsatz von Tropenholz – ein Hartholz von hier!